Shortcuts
Bitte warten Sie, bis die Seite geladen ist.
LiberoBanner . Default .
PageMenu- Hauptmenü-
Page content

Katalogdatenanzeige

Mythos Atelier: von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman : [... anlässlich der Ausstellung "Mythos Atelier. Von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman", Staatsgalerie Stuttgart, 27. Oktober 2012 bis 10. Februar 2013 ; Große Landesausstellung Baden-Württemberg '12]

Mythos Atelier: von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman : [... anlässlich der Ausstellung "Mythos Atelier. Von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman", Staatsgalerie Stuttgart, 27. Oktober 2012 bis 10. Februar 2013 ; Große Landesausstellung Baden-Württemberg '12]
Kataloginformation
Feldname Details
Vorliegende Sprache ger
Name Conzen, Ina ˜[Hrsg.]œ
Körperschaft Staatsgalerie Stuttgart
Ausstellung Mythos Atelier. Von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman <2012-2013, Stuttgart>
T I T E L Mythos Atelier
Zusatz zum Titel von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman : [... anlässlich der Ausstellung "Mythos Atelier. Von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman", Staatsgalerie Stuttgart, 27. Oktober 2012 bis 10. Februar 2013 ; Große Landesausstellung Baden-Württemberg '12]
Verfasserangabe Staatsgalerie Stuttgart. Hrsg. von Ina Conzen
Weitere Titel Mythos Atelier : von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman
Der musealisierte Mythos : zur Rekonstruktion und Konservierung des Künstlerateliers im 20. und 21. Jahrhundert
Die Werkstatt als Manifest : Typologische Skizzen zum Atelierbild im 19. Jahrhundert
"Innere Landschaften" : Atelierbilder von Henri Matisse bis Max Beckmann
Expressionistische Gegenwelten : die Ateliers von Ernst Ludwig Kirchner, Gabriele Munter und Wassily Kandinsky
Ernst Ludwig Kirchners Häuser in Davos Frauenkirch : "In den Lärchen" und "Wildboden"
Das Atelier als "Schauplatz" mysteriösen Erlebens : Pittura metafisica, Neue Sachlichkeit und Surrealismus
Das Atelier als Kunstwerk : Kurt Schwitters, Piet Mondrian und Constantin Brancusi
Laboratorium und Mythos Alberto Giacomettis Atelier
Wiedereinstieg ins Atelier-Bild : von den 1970er-Jahren bis heute
Von der Staffelei zum Schreibtisch Episoden einer Historie des Atelierschwunds
Zwischen Fabrik, Büro und Arbeitsplatz : die Ateliers von Andy Warhol, Joseph Beuys und Dieter Roth
Das Atelier als Kulisse künstlerischer : Inszenierung : Matthew Barney, Paul McCarthy, Jonathan Meese und Bruce Nauman
Katalog der ausgestellten WerkeAuswahlbibliografieKünstlerregisterFotonachweis.
Verlagsort München
Verlag Hirmer
Staatsgalerie
Erscheinungsjahr c 2012
Umfang 279 S. : zahlr. Ill.
Format 28 cm
Notiz / Fußnoten Literaturverz. S. 271 - 276
ISBN ISBN 978-3-7774-5871-7 Gb. : EUR 45.00 (Buchhandelsausg.)
ISBN 978-3-7774-2019-6 : EUR 34.90 (Museumsausg.)
Kurzbeschreibung Der Katalog zur gleichnamigen multimedialen Ausstellung thematisiert das Atelier in der Moderne. Seit dem frühen 19. Jahrhundert wird die Werkstatt des Künstlers als Ausdruck des künstlerischen Schöpfungsmythos ein zentrales Thema. International renommierte Autoren geben einen Überblick über die wichtigsten Atelierdarstellungen von der Romantik bis heute. Die große Anzahl der Künstler, die sich mit dem Atelierthema beschäftigen, ist bis in die jüngste Gegenwart hinein faszinierend. Erst seit dem frühen 19. Jahrhundert wird das Atelier als Ausdruck und Hinterfragung des künstlerischen Schöpfungsmythos zu einem zentralen Bildthema. Der Ausstellungskatalog dokumentiert ca. 200 Exponate, darunter hochrangige Leihgaben aus international bekannten Museen und Sammlungen. Der Bogen spannt sich von der Darstellung des menschenleeren Raumes über programmatische Atelierbilder in der Klassischen Moderne bis hin zur ironisch-kritischen Auseinandersetzung mit dem Mythos in inszenierten Fotografien, Videoarbeiten und Installationen jüngerer Künstler. „Die Staatsgalerie Stuttgart widmet sich dem Mythos Atelier. Sie zeigt rund 180 Exponate vom 19. Jahrhundert bis heute, in denen Künstler ihren Arbeitsplatz, ihr Atelier festgehalten haben. Die Ausstellung, die sich über die alte und die neue Staatsgalerie erstreckt, führt anhand der ganz unterschiedlichen Ateliersituationen das sich über die Jahrhunderte hinweg wandelnde Selbstverständnis der Künstler vor. Da ist zunächst einmal Carl Spitzweg, der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts seinen Armen Poeten als schaffensfreudigen doch mittellosen Künstler darstellt, der in einer dürftigen Kammer unter dem Dach seinen Arbeitsplatz eingerichtet hat. Als krasser Gegenentwurf dient ein Bild des pompös eingerichteten Ateliers des Wiener Malerfürsten Hans Makart, der sein Studio gegen Ende des 19. Jahrhunderts ganz in den Dienst der Repräsentation stellte. Weiter geht es mit Werken der Klassischen Moderne, etwa dem Atelier von Pablo Picasso aus dem New Yorker MOMA und über eine originalgetreue Rekonstruktion des Ateliers von Piet Mondrian in Paris in die Gegenwart; über Dieter Roth, Bruce Nauman und Gerhard Richter bis hin zu Jonathan Meese. Letzerer stellt sich in einem in seinem Studio gedrehten Video bacchisch und laut als Märchenprinz dem Besucher vor“ (goethe.de)
1. Schlagwort Atelier <Motiv>
Kunst
Geschichte 1811-2011
SWB-Titel-Idn 370951964
Notation 4.1.2.2
Schlagwort 237398443 Ausstellung
238180301 Atelier
239358244 Geschichte 21. Jahrhundert
238060101 Künstler <Motiv>
23796242X Geschichte 20. Jahrhundert
238531589 Kunstproduktion
237983346 Geschichte 19. Jahrhundert
238140245 Modell <Kunst>
Kataloginformation334576101 Datensatzanfang . Kataloginformation334576101 Seitenanfang .
Exemplarinformationen
Signatur Standort Bandzählg. Status Fällig am Vormerken
4:17277
4.2.3.4.1. Ikonographie, Ikonologie - Allgemeines (FREIHAND)   . Verfügbar .  
. Katalogdatensatz334576101 ItemInfo Datensatzanfang . Katalogdatensatz334576101 ItemInfo Seitenanfang .
Schnellsuche